Der Superbonus 110% ist eines der aktuellsten Themen im italienischen Wirtschaftspanorama und betrifft viele Bürger, die die Energieeffizienz ihrer Häuser verbessern wollen. Aus diesem Grund sind Techniker und Konstrukteure bestrebt, immer genauere Informationen zu finden, um denjenigen, die diese Möglichkeit nutzen wollen, maximale Einsparungen zu ermöglichen.

Zu den Eingriffen der Energieeffizienz, die durch das Dekret Relaunch vorgesehen sind, gehört auch die Photovoltaik-Anlage einschließlich der Kosten für Design und Materialien. Dazu gehören natürlich auch die Arterien, die die Energie von den Panels zum Wechselrichter transportieren – die elektrischen Kabel – die für die Photovoltaik bestimmt sind. Das Kabel NPE SUN H1Z2Z2-K (Natural Power Energy) von La Triveneta Cavi ist ein Produkt, das seit einigen Jahren auf dem Markt ist. Es ist in Italien und Europa bekannt und geschätzt, weil es alle geforderten Normen erfüllt, die hervorragende Leistungen und ein hohes Maß an Sicherheit garantieren.

Das Solarkabel von La Triveneta Cavi wurde für die Installation von Photovoltaikanlagen in privaten Gebäuden, aber auch für den Einsatz in öffentlichen Gebäuden, Industrieunternehmen, landwirtschaftlichen Anlagen, Beleuchtungsanlagen usw. entwickelt. NPE SUN H1Z2Z2-K, CPR (Brandreaktionsklasse: Eca) und HAR (für den Einsatz in allen europäischen Ländern) zertifiziert, ist ein Kabel, das sehr hohe Sicherheitsstandards bietet: flammhemmend, LS0H (Low Smoke Zero Halogen), hohe Beständigkeit gegen UV-Strahlen und niedrige Temperaturen mit einer garantierten Lebensdauer von mindestens 25 Jahren (EN 60216-1). Es ist in den Farben Schwarz und Rot erhältlich.

Hauptmerkmale:

– Maximale Leitertemperatur 120°.

– Garantierte Lebensdauer: mindestens 25 Jahre (EN 60216-1).

– LS0H: Low Smoke Zero Halogen.

– Nicht flammenausbreitend.

– Brandreaktionsklasse: Eca.

– HAR-Zertifizierung.

– Ausgezeichnete Flexibilität für eine einfache Installation.

– UV- und Tieftemperaturbeständigkeit.

– Nennbetriebsspannung – Wechselstrom: 1000V und Gleichstrom: 1500V.

– Querschnitte von 1×1,5mm² bis 1x120mm².


Wie die Website Altroconsumo.it berichtet, hat das Relaunch-Dekret wichtige Neuigkeiten im Panorama der Gebäuderenovierungen für diejenigen etabliert, die in die Wärmedämmung ihrer Häuser, den Austausch von Winter-Klimaanlagen und die Reduzierung des seismischen Risikos investieren. Der 110%ige Abzug gilt auch für die Ausgaben, die mit der Durchführung der Arbeiten verbunden sind, wie z.B. Materialeinkauf, Entwurfs- und Fachmannshonorare, Gutachten, Aufstellung von Gerüsten, Entsorgung entfernter Materialien, Mehrwertsteuer, Stempelsteuer, Gebühren für Baugenehmigungen. Der Superbonus von 110 % gilt auch für einige Eingriffe, die in Verbindung mit mindestens einem der gerade gesehenen durchgeführt werden und aus diesem Grund als „angetrieben“ definiert sind. Man muss jedoch das Datum der Ausführung dieser Arbeiten beachten: es können den Abzug von 110% bekommen, nur die Arbeiten, die in dem Zeitintervall ausgeführt werden, das vom Datum des Arbeitsbeginns bis zu dem des Arbeitsendes der Interventionen reicht.

Insbesondere wird der Superbonus anerkannt für:

– Installation von netzgekoppelten Photovoltaik-Anlagen und integrierten Speichersystemen oder Photovoltaik-Solaranlagen auf Gebäudeanbauten.

Im Falle der Installation von Photovoltaik-Solaranlagen, die an das Stromnetz angeschlossen sind, wird der 110%ige Abzug auf einen maximalen Aufwand von EUR 48.000 und in jedem Fall innerhalb der Grenze von EUR 2.400 für jedes kWp von Nennleistung der Photovoltaik-Solaranlage für jede Immobilieneinheit gewährt. Voraussetzung für den Abzug ist die Abtretung der nicht vor Ort selbst verbrauchten oder nicht zum Eigenverbrauch mitbenutzten Energie an die GSE (Energiedienstleister). Der Abzug ist auch bei gleichzeitiger oder nachträglicher Installation von in die Photovoltaikanlagen integrierten Speichersystemen mit einer Aufwandsgrenze von EUR 1.000 je kWh Speicherkapazität der Anlage möglich.

Der 110%ige Abzug ist bei einer niedrigeren Ausgabengrenze möglich, d.h. EUR 1.600 pro kWp bei gleichzeitiger Gebäudesanierung, Neubau oder Stadtumbau.

Die Ausgabengrenze von EUR 48.000 ist kumulativ für Photovoltaikanlage und integriertes Speichersystem und bezieht sich auf die einzelne Grundstückseinheit.

Der Abzug steht nicht zur Verfügung, wenn andere öffentliche Anreize und andere Formen der Erleichterung jeglicher Art, die von der europäischen, nationalen und regionalen Gesetzgebung vorgesehen sind, erhalten werden, einschließlich Garantie- und Rotationsfonds und Anreize für den Austausch vor Ort.

Videopräsentation des FTG18(O)M16-0,6/1 kV Trisecur Top-Kabels mit Flammwidrigkeitstest, erklärt von unseren Technikern.

 
Community Verified icon
 
 
 
 

In einem globalen Kontext, der sich zunehmend der sauberen Energie widmet, steht der Photovoltaiksektor in Europa vor einer neuen Wachstumsphase.

Als Beweis für ihre Bemühungen um Forschung und nachhaltige Entwicklung hat La Triveneta Cavi das neue harmonisierte Photovoltaikkabel H1Z2Z2-K entwickelt, das aufgrund seiner Eigenschaften ideal für den Anschluss und die Übertragung von Energie an Module der neuen Generation ist. H1Z2Z2-K ist geeignet für Photovoltaikanlagen in der Industrie, in öffentlichen, privaten und industriellen Gebäuden, in Photovoltaikparks, in Beleuchtungs- und Arbeitsbereichen.

H1Z2Z2-K, HAR und CPR zertifiziert (Brandreaktionsklasse: Eca) ist ein Kabel mit hohen Sicherheitsstandards, flammhemmend, LS0H (Low Smoke Zero Halogen), hat eine hohe Beständigkeit gegen UV-Strahlen und niedrige Temperaturen mit einer garantierten Lebensdauer von mindestens 25 Jahren (EN 60216-1). Erhältlich in Schwarz und Rot.  

Eigenschaften des H1Z2Z2-K Kabels

– Maximale Leitertemperatur 120°
– Garantierte Lebensdauer: mindestens 25 Jahre (EN 60216-1)
– LS0H: Raucharm Null-Halogen 
– Flammhemmend
– Brandverhaltensklasse: Eca
– HAR-Zertifizierung 
– Ausgezeichnete Flexibilität für eine einfache Installation
– UV- und Tieftemperaturbeständigkeit
– Betriebsnennspannung – Wechselstrom: 1000V und Gleichstrom: 1500V
– Querschnitte von 1×1,5mm2 bis 1x120mm2

Die Präsenz von La Triveneta Cavi in Deutschland wird durch den Bau eines neuen riesigen Logistikzentrums für elektrische Kabel gestärkt, das das Ergebnis einer wichtigen Investition unseres Partners FEGA & Schmitt in Heilsbronn ist; das Unternehmen gehört zur riesigen Würth-Gruppe.


Wir sind glücklich und stolz darauf, dass wir zur wichtigen Veranstaltung am 7. Juni 2019 eingeladen wurden, an der unsere Verkäufer Giulio Pistoni und Piero Thiella teilnahmen. Bei der Einweihung wurde das neue Logistikzentrum in seiner ganzen Pracht enthüllt. Hier folgen die Zahlen des neuen Gebäudes:


40.000mq Grundstücksfläche
15.000mq Lager- und Handlingsfläche
65m ange und 17m hohe Regalzeilen
250.000mc umbauter Lagerraum
10.000 Palettenplätze
6 Kabelschneidanlagen
Über 200 Mitarbeiter

Um die Bedeutung der Investition zu unterstreichen, sprach bei der offiziellen Präsentation neben den Geschäftsführern von FEGA & Schmitt Bernd Eberlein und Frank Leyser auch Prof. Dr. h. c. mult. Reinhold Würth (Vorsitzender des Stiftungsaufsichtsrats der Würth-Gruppe). Weitere Redner waren Robert Friedmann (Sprecher der Konzernführung der Würth-Gruppe), Dr. Jürgen Ludwig (Landrat des Landkreises Ansbach) und Joachim Herrmann (Bayerischer Staatsminister des Inneren). Belebt wurde das Programm durch musikalische Darbietungen von Mitgliedern der Würth Philharmonie.


Wir gratulieren FEGA & Schmitt zu dem exponentiellen Wachstum der letzten Jahre, das dazu geführt hat, dass sie vom Umsatzvolumen her zu den TOP 5 Kunden von La Triveneta Cavi gehören. Diese großartige Investition in die Logistik wird sicherlich ihre Unternehmensvision belohnen. La Triveneta Cavi ist bereit, noch enger zusammenzuarbeiten, um die Bedürfnisse der Kunden von FEGA & Schmitt zu erfüllen, auch dank unseres neuen automatisierten Lagers, das im Jahr 2017 eröffnet wurde und das eine schnellere, genauere Verwaltung ermöglicht.

Die Marke LTC ist seit vielen Jahren in Deutschland präsent und wird durch die Fähigkeit, wichtige Kunden wie FEGA & Schmitt zu bedienen und zu beliefern, weiter ausgebaut. In diesem Markt gibt es neben dem CPR Trisecur NHXMH-Kabel bereits erhebliche Mengen an NYM, NYY, YSLY, J-Y(St)Y, EIB-BUS, EIB-BUS-HFR Kabeln (auch CPR-zertifiziert), die in allen zivilen Installationen verwendet werden und zunehmend wegen ihrer Qualität nachgefragt und geschätzt werden.

In der Branche der elektrischen Anlagen ist seit 2017 die Sicherheit das Hauptziel geworden.

Das Gesetztdekret 106 vom 16.06.2017 hat eine bestimmte Voraussetzung für die Anwendung von Kabeln gemäß der CPR Regelung festgesetzt. Die Firma La Triveneta Cavi hat die richtige Antwort und wird die richtigen Kabel für jede Anlagesituation liefern können.

Im Rundschreiben vom 14. Dezember 2018 hat IMQ die Abschaffung der Technischen Lieferbedingungen IMQ-CPT-007 für FROR Kabel mit und ohne Schutz offiziell angekündigt:

FROR 450/750 V oder FROR 300/500V (mit Schirm)

FROH2R 450/750 V oder FROH2R 300/500 V (abgeschirmtes Kabel)

FROHH2R 450/750 V oder FROHH2R 300/500 V (AL / PET + braid)

FROH2R 300/300 V

Die Entscheidung von IMQ, die FROH Kabel als veraltet zu bezeichnen, führt zum Ende deren allgemeinen Anwendung.

Diese Kabel waren ideal für Fahrzeuge, für innere Ambiente und für vorübergehende Anwendungen draußen, sie wurden dann für die Erdleitung und für das feste nicht eingegrabene Anlegen benutzt.

Was wird sich für die Konstrukteure und die Installateure ändern?

1. Als Folge der Abschaffung der Technischen Lieferbedingungen IMQ-CPT-007 werden die FROR Kabel ab August 2019 keine Qualitätsmarke mehr bekommen.

2. La Triveneta Cavi hat Vorräte am Lager aber sie hat schon neue Kabel geplant, die die neuen Regelungen und Anforderungen erfüllen:

Kabel FS18OR18 für Abschnitte bis 2,5mm² für Spannungen bis 300/500V (Cca-s3, d1, a3)
Kabel FG16OR16 für Spannungen bis 600/1000V (Cca-s3, d1, a3)

3. Die Erdleitung- und Nutzungsbedingungen dieser Kabel werden in den Gebrauchsanwendungen der Kabel CEI 20-40 und in den Leitlinien der elektrischen Anlagen CEI 64-8 erklärt.

Posted in   on Aktuelle Nachrichten, Marktinformationen

Die Windkraftanlagen verbreiten sich zurzeit auch in Italien, aber wir sind noch weit weg von dem europäischen Standard. Die Windenergie hat sich schnell verbreitet. Man hat 2014 eine Verbesserung beobachtet, als die Produktion stark gestiegen ist, so dass Italien den fünften Platz in der Rangliste der europäischen Länder erobert hat. Das Problem ist die Anwendung der Anlagen weiter so zu behalten: in viele Gebieten schafft man nicht, die Windkraft am besten zu benutzen, um Windenergie zu produzieren.…Weiterlesen

Posted in   on Aktuelle Nachrichten, Marktinformationen

Wenn man von Gesichtserkennung redet, meint man eine besondere Technologie, die zum ersten Mal in den 60er Jahren entwickelt wurde und die in der letzten Zeit einen sehr großen Aufschwung erlebt hat.…Weiterlesen